Grußwort zum Jubiläum des Brasilienkreis St. Heinrich - Homepage Jochen Stelzer

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Grußwort zum Jubiläum des Brasilienkreis St. Heinrich

Archiv > 2010
Grußwort anläßlich des Jubiläums "30 Jahre Brasilienkreis
St. Heinrich" am 30.10.2010


Liebe Mitglieder des Brasilien Kreises!

30 Jahre Brasilien-Kreis, ein tolles und bemerkenswertes Jubiläum.
30 Jahre Brasilien-Kreis stehen auch für gelebte, geschwisterliche Kirche, stehen für "über den Tellerrand der Gemeinde hinausschauen", stehen für "von einander lernen und akzeptieren", stehen für die unerschöpfliche Vielfalt der christlichen Antworten auf die Herausforderungen einer zunehmend globalisierten und egoistisch geworden Welt.

In meiner persönlichen Rückschau anlässlich des Jubiläums, entdeckte ich Parallelen zu dem Erlebnis der Emmaus-Jünger.

Mit euch befand ich mich auf einem langen Weg. Wir suchten christliche Antworten auf die neuen Herausforderungen. Ab und an stießen wir bei unserer Suche an die Toleranzgrenzen der Amtskirche und fragten uns immer wieder aufs Neue, ob diese Grenzziehungen und Denkblockaden im Sinne der Nachfolge Jesu richtig sind.

Auf unserer gemeinsamen Suche weitete Ferdi unser Blickfeld und öffnete Verstand und Herz für die Anliegen der Theologie der Befreiung; für diese persönliche Horizonterweiterung bin ich Ferdi sehr dankbar.

Wir wurden von einem wirklich feurigen Gefühl durchströmt. Zuerst waren es nur Gedanken, die dann aber zu einer echten Herzensangelegenheit wuchsen. Wir spürten den Geist, der uns verband, in unserer Gemeinde, in Marl, und alsbald auch mit den Menschen unseren Partnergemeinden in Brasilien. Ich erlebte Christ-Sein in einer bisher unbekannten, sehr lebendigen, Kontinente verbindenden Weise. Das war schon so etwas wie ein Auftrag; bitte seht mir diese etwas vermessene Formulierung großzügig nach.

Gottes Liebe zu uns Menschen kann man in vielfältiger Weise erfahren und man kann in ebenso vielfältiger Weise zum Träger seiner Liebe werden. Einige Menschen brauchen dazu ein sichtbares Zeichen, andere den inspirierenden Gedanken.

Aus unserem damaligen gemeinsamen Anliegen wuchs ein stolzer Baum, der seinen festen Platz im Gemeindeleben von Sankt Heinrich einnimmt. Ich bin mir sicher, dass er auch zukünftig weiter wächst.

30 Jahre Brasilien-Kreis ist ein kräftiges Hoffnungszeichen, ist die Gewissheit unseres Glaubens, dass Solidarität und Nächstenliebe alle Grenzen überwindet und wir auf dem Weg nicht alleine sind. Es gibt immer wieder den unbekannten Weggefährten, der uns Mut macht und inspiriert, das war die Erfahrung der Emmaus-Jünger und das ist meine Erfahrung mit dem Brasilien-Kreis.

In Gedanken bin ich in diesen Tagen in euerem Kreis und freue mich über das Jubiläum.
Ich wünsche euch viele gute Gespräche und belebende Begegnungen.
Und wir dürfen auch ein wenig stolz darauf sein, dass wir aus der vormals so kleinen Pflanze "Brasilien-Kreis Sankt Heinrich" so ein kräftiges Hoffnungszeichen wachsen ließen.

Euer Jochen Stelzer 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü