Statt spektakulärem Korbwurf gab’s Eis - Homepage Jochen Stelzer

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Statt spektakulärem Korbwurf gab’s Eis

Archiv > 2001
An die Marl, den 30.07.01
Lokalredaktionen
Marler Zeitung
WAZ

Betr.: Bitte um Veröffentlichung!

Statt spektakulärem Korbwurf gab’s Eis

Begeisterung und Geschicklichkeit von ca. 40 Kindern überraschten Vertreter der SPD Drewer-Süd und der SPD-Fraktion bei ihrem Ferienspaßbesuch in der Turnhalle der Emslandschule. Der Marler Basketballclub beteiligte sich auch in diesem Jahr wieder mit einem pfiffigen Sportangebot. Im Mittelpunkt des Interesses der SPD-Vertreter standen die Spielangebote für Jungen und Mädchen von 6-9 Jahren. In 2 Gruppen, fachkundig durch junge Übungsleiter betreut, sorgten spezielle Koordinations- und Geschicklichkeitsspiele, Korbwurf- und Dribbelwettbewerbe für Spaß. Dies besondere Sportangebot für Grundschulkinder stößt auf erstaunlich große Resonance; eine wachsende Teilnehmerzahl belegt diesen Trend.
"Die dezentralen Ferienspaßangebote bewehren sich auch in diesem Jahr ganz außerordentlich. Das ist gut und sinnvoll investiertes Geld für unsere Kinder und Jugendlichen", so das Resümee der SPD. Besonders Grundschulkinder profitieren von wohnortnahen Angeboten, Wege und Örtlichkeiten sind ihnen bekannt. Und auch die Uhrzeit, ein Vormittagsangebot zwischen 10-13 Uhr, scheint den Bedarf punktgenau zu treffen.
"Wir SPD-Vertreter konnten zwar keinen spektakulären Korbwurf landen", so Pressesprecher Jochen Stelzer, „aber mit einer großen, vollgepackten Kühlbox mit Eis traf die SPD ins Schwarze und lud alle Kinder zu einer erfrischenden Pause ein."

Jochen Stelzer
Pressesprecher
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü